Die Einsatzkräfte (Symbolbild) waren mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Foto: AP / Darko Vojinovic

Szeged – Fünf Menschen sind Dienstagfrüh beim Zusammenstoß eines Zuges und eines Klein-Lkws in Südostungarn ums Leben gekommen. Dazu gab es zwei Schwer- und acht Leichtverletzte. Laut Polizeibericht ereignete sich das Unglück, als ein Kleinlaster auf einen Bahnübergang bei Mindszent fuhr. Der Zug war von Szentes nach Hódmezövásárhely unterwegs.

Zug entgleiste

Durch den Aufprall entgleiste die Garnitur und stürzte in einen Graben. Laut der Bahngesellschaft Máv sollen sich 22 Passagiere in dem Zug befunden haben. Der Klein-Lkw sei trotz rotes Warnzeichens auf den Bahnübergang gefahren. (APA, 5.4.2022)