Der Computer, auf dem die Frau Bilder gefunden hatte, wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Foto: Getty Images/iStockphoto

Wien – Ein 25-Jähriger hat gegenüber der Wiener Polizei gestanden, die Tochter seiner Lebensgefährtin missbraucht zu haben. Die Mutter entdeckte am Dienstag mehrere Fotos der Tat auf dem Computer des Mannes. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2018, das Kind war damals fünf Jahre alt. Der Verdächtige wurde festgenommen.

Als die Frau ihren Lebensgefährten auf die Fotos ansprach, kam es zum Streit. Der Mann zerrte die Mutter vom Computer weg und verletzte sie körperlich leicht. Die Frau verständigte die Polizei.

Computer und Telefon werden ausgewertet

Gegen den Festgenommenen wurde ein Betretungs- und Annäherungs- sowie Waffenverbot ausgesprochen. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen. Der Computer wurde beschlagnahmt, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass, und wird nun ebenso ausgewertet wie das Telefon des Mannes.

Die Mutter hat sich am Mittwoch an die Wiener Jugend- und Kinderhilfe gewandt. "Sie arbeitet eng mit uns zusammen und wird von der Interventionsstelle betreut", hieß es dort auf Anfrage. Generell kann man sich bei Verdachtsfällen an das Servicetelefon der Wiener Kinder- und Jugendhilfe unter 01/4000-8011 wenden. (APA, 6.4.2022)