Celtics-Guard Jaylen Brown beim Verwerten.

Foto: AP/Nam Y. Huh

Chicago – Die Boston Celtics haben weiter die Chance auf die beste Ausgangsposition in den NBA-Play-offs. Der Rekordmeister gewann am Mittwochabend bei den Chicago Bulls mit 117:94 und bleibt Tabellenführer Miami Heat auf den Fersen. Für die Celtics war es der 50. Saisonsieg. Von den Topteams in der Eastern Conference sind die Celtics derzeit am besten in Form, vor dem Duell mit Titelverteidiger Milwaukee Bucks am Donnerstag kommt das Team auf acht Siege in zehn Partien.

In ähnlich guter Verfassung sind die Dallas Mavericks in der Western Conference. Das 131:113 gegen die Detroit Pistons war der siebente Sieg in den vergangenen zehn Spielen für das Team um Luka Doncic, der mit 26 Punkten und 14 Vorlagen die Bestwerte der Partie verbuchte. Im New-York-Duell der Knicks mit den Brooklyn Nets hatte Kevin Durant einen starken Abend und führte die Nets zu einem 110:98 im Madison Square Garden. (APA/dpa, 7.4.2022)

NBA-Ergebnisse:

Atlanta Hawks – Washington Wizards 118:103
Detroit Pistons – Dallas Mavericks 113:131
New York Knicks – Brooklyn Nets 98:110
Chicago Bulls – Boston Celtics 94:117
Utah Jazz – Oklahoma City Thunder 137:101
Los Angeles Clippers – Phoenix Suns 113:109