Die Initiative von Google richtet sich an kleine und mittelgroße europäische Medienhäuser.

Foto: Reuters / Andrew Kelly

Google startet ein neues Förderprogramm namens "News Initiative Innovation Challenge". Es richtet sich an kleine und mittelgroße europäische Medienhäuser mit weniger als 50 Vollzeitjournalistinnen und -journalisten, die den Status quo infrage stellen, um vielfältigen, langfristig erfolgreichen Journalismus zu schaffen. Projekte, die etwa das Ziel verfolgen, neues Publikum zu erreichen, das Vertrauen in Journalismus zu stärken, Desinformation zu bekämpfen oder auch neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, müssen bis 31. Mai eingereicht werden. Höchstens 150.000 Euro sind pro Projekt vorgesehen.

Die "News Initiative Innovation Challenge" von Google ist der direkte Nachfolger des "Digital News Innovation Fund". Im Zuge dessen wurden zwischen 2016 und 2019 662 Projekte im Bereich digitaler Journalismus unterstützt. Nach Österreich flossen rund drei Millionen Euro. (APA, 8.4.2022)