Luka Brajkovic (l.) startet wohl in seine Profi-Karriere.

Foto: Reuters/Donnan

Davidson (North Carolina)/Orlando (Florida) – Luka Brajkovic wird sich für den NBA-Draft am 23. Juni in New York anmelden. Der 2,08 Meter große Power Forward aus Feldkirch hat die Entscheidung nach Gesprächen mit seiner Familie und seinen Coaches getroffen, wie er am Wochenende mitteilte. Er wolle seinen Traum verfolgen, so der 22-Jährige.

"Big Luka" ist amtierender "Spieler des Jahres" der Atlantic-10-Conference der NCAA. Er hat seit 2018 vier Saisonen lang das Trikot des Basketballteams des Davidson College getragen. Als "Senior" erreichte er mit durchschnittlich 14,4 Punkten, 7,2 Rebounds und 2,5 Assists in pro Partie 29,5 Minuten auf dem Parkett durchwegs Karrierebestwerte.

Brajkovic dürfte wegen der Covid-Regelung noch ein fünftes Jahr am College spielen, wohin ihn der Weg tatsächlich führt, werde sich herausstellen. "Ich werde im Juni 23. Das ist der perfekte Anfang für eine Profi-Karriere."

Der Power Forward trainiert aktuell in Orlando und ist ab Dienstag als einer von 24 Spielern zum Tampa Bay Pro Combine eingeladen. Brajkovic will sich dabei "vor NBA-Scouts beweisen" und "für NBA-Workouts qualifizieren".

Österreichs bisher einziger Spieler in der stärksten Basketballliga der Welt ist Jakob Pöltl (26). Der Wiener wurde im NBA-Draft 2016 an neunter Stelle von den Toronto Raptors ausgewählt. Seit 2018 spielt der 2,16 Meter große Center für die San Antonio Spurs. (APA, 24.4.2022)