Max Verstappen gewann am Sonntag den Großen Preis der Emilia Romagna – 630.000 schauten auf Servus TV zu.

Foto: APA/AFP/Miguel Medina

Wien – Die Formel-1-Übertragung des Großen Preises der Emilia Romagna brachte Servus TV am Sonntag eine starke Quote: Im Schnitt 630.000 Zuschauer und Zuschauerinnen waren dabei, als sich Weltmeister Max Verstappen (Red Bull) den Sieg vierten Saisonrennen holte.

Zum Vergleich: Durchschnittlich 433.000 Menschen verfolgten das dritte Saisonrennen in Melbourne auf ORF 1. Allerdings wurde der Australien-Grand-Prix wegen der Zeitverschiebung zur früher Stunde ab 7.00 Uhr übertragen. Den Formel-1-Saisonauftrakt am 20. März in Bahrain verfolgten im Schnitt 775.000 Personen auf ORF 1. (red, 25.4.2022)

Wie erstmals im Vorjahr teilen sich auch heuer der ORF und Servus TV die Übertragung der Formel-1-Saison 2022 im heimischen Fernsehen auf. Den GP von Österreich in Spielberg (10. Juli) zeigen erneut beide Sender. (red, 25.4.2022)