Im Sommer sind es vor allem Ferialjobs, die jungen Menschen erste Einblicke ins Arbeitsleben gewähren. Während manche nicht nur die Chance auf Erfahrung bieten, sondern auch gut bezahlt werden, ist das bei anderen nicht der Fall. Aber nicht nur Ferialjobs, sondern auch Praktika während der Lehre oder des Studiums werden häufig miserabel entlohnt.

In welchem Job haben Sie wirklich wenig verdient?
Foto: Alihan Usullu Getty Images/iStockphoto

Und das, obwohl diese für die berufliche Weiterbildung nicht nur wichtig, sondern oft auch verpflichtend sind. Mitunter handelt es sich dabei um Branchen, die eigentlich auf die Gunst von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angewiesen sind, da es an Personal mangelt, wie in der Gastronomie oder in sozialen Berufen. Doch auch während des Medizinstudiums sieht der Umgang mit Praktikantinnen und Praktikanten ähnlich aus:

Aber nicht nur während der Ausbildung ist die Entlohnung ein Thema. Auch nach dem Studium herrscht in einigen Bereichen das Verständnis vor, dass Berufsneulinge weniger oder nichts für ihre Arbeit verdienen, dafür können sie Erfahrungen sammeln und ihren Lebenslauf aufbessern, wie dieser Beitrag zeigt:

Was haben Sie erlebt?

In welchen Praktika und Jobs wurden Sie sehr schlecht oder gar nicht entlohnt? In welchem Bereich waren Sie tätig? Wussten Sie vorab darüber Bescheid, zu welchen Konditionen Sie arbeiten werden? Berichten Sie im Forum! (mawa, 24.8.2022)