Erzählt in ihrem Buch "Love, Pamela" von einem unangenehmen Vorfall am Set von "Hör mal, wer da hämmert": Pamela Anderson.

Foto: Joel C Ryan/Invision/AP

Von einem unerwünschten Vorfall im Jahr 1991 berichtet die Schauspielerin Pamela Anderson in ihrem neuen Buch "Love, Pamela". Als sie am ersten Tag der Dreharbeiten zur Sitcom "Hör mal, wer da hämmert" aus ihrer Garderobe gekommen sei, habe sie Tim Allen am Gang getroffen. Der Schauspieler habe kurz seinen Bademantel geöffnet, unter dem er völlig nackt gewesen sei. Laut dem Buchausschnitt, der dem Branchenblatt "Variety" vorliegt, sagte Allen, das sei nur fair, weil er auch sie nackt gesehen habe, und meinte: "Jetzt sind wir quitt."

Anderson beschreibt, dass sie daraufhin unangenehm berührt gelacht habe. Allen spielte mit seiner Bemerkung offenbar auf "Playboy"-Fotos von Anderson an, die zur Zeit des Vorfalls 23 Jahre alt war. Die Schauspielerin wirkte vor ihrem Durchbruch mit der Serie "Baywatch" von 1991 bis 1993 als "Tool Girl" Lisa in "Hör mal, wer da hämmert" mit.

In einem Statement gegenüber "Variety" bestreitet Allen, dass er sich gegenüber Anderson entblößt habe: "Nein, das ist nie passiert. Ich würde so etwas nie tun." Andersons Buch "Love, Pamela", in dem sie sich auch erstmals über die Serie "Pam & Tommy" äußert, erscheint am 31. Jänner. (red, 24.1.2023)