19.40 REPORTAGE

Re: Kreativ gegen Stromfresser – Mit Marke Eigenbau durch die Energiekrise In Frankreich versucht eine neue Bewegung von Bastlern und Erfindern, energieintensive und zudem komplizierte Technik wie Klimaanlage, Kühlschrank oder Herd durch einfache und robuste Lösungen zu ersetzen. Bis 20.15, Arte

20.15 DRAMA

Die Nonne (La Religieuse, B/F/D 2011, Guillaume Nicloux) Gegen ihren Willen wird die 16-jährige Suzanne (Pauline Étienne) im Frankreich des 18. Jahrhunderts in ein Kloster gesteckt. Sie wehrt sich mit allen, auch juristischen Mitteln gegen ihr Schicksal. Mehr als 45 Jahre nach Jacques Rivettes einst skandalisierter Verfilmung von Denis Diderots La Religieuse wagte sich auch Guillaume Nicloux an eine Adaption – mit formidabler Besetzung, darunter Isabelle Huppert und Martina Gedeck. Bis 21.15, Arte

Setzt als neue Oberin auf veraltete Traditionen und sadistische Strafmaßnahmen: Louise Bourgoin in der Diderot-Verfilmung "Die Nonne", Arte, 20.15 Uhr.
Foto: Renaud Monfourny

20.15 DOKUMENTATION

Geboren in Auschwitz 1944 brachte eine Jüdin in Auschwitz ein Mädchen zur Welt. Das Mädchen überlebte im Versteck. Es erbte nicht nur das Trauma des Holocaust, sondern gab es auch an die eigene Tochter weiter. Eine filmische Aufarbeitung der zweiten und dritten Generation.

Bis 21.15, 3sat

22.25 FRAGERUNDE

Der Präsident – 20 Fragen an Alexander Van der Bellen Susanne Schnabl und Hanno Settele befragen Van der Bellen, "grundsätzlich, aktuell, hintergründig und auch persönlich", verspricht der ORF. Bis 23.15, ORF 2

22.35 COMICVERFILMUNG

Batman Begins (USA/GB 2005, Christopher Nolan) Regisseur Christopher Nolan (Memento) erzählt, wie aus dem Milliardär Bruce Wayne der Mann mit dem Fledermauskostüm wurde. In der Titelrolle überzeugt Christian Bale.

Bis 1.20, Kabel 1

23.00 DOKUMENTATION
Geheimsache Rote Kapelle (D 2019, Carl-Ludwig Rettinger, Lorenz Findeisen) Harro Schulze-Boysen stand im Zentrum eines lange Zeit umstrittenen Widerstandsnetzes gegen das Naziregime: der Roten Kapelle. Ihre Geschichte wird mit Spielfilmausschnitten und Aussagen von Nachfahren und Historikern neu erzählt. Bis 1.40, Arte (Karl Gedlicka, 25.1.2023)