Taylor Swift 1989 (Taylor's Version)
Am 27. Oktober wurde Swift zum meistgestreamten Act innerhalb eines Tages in der Spotify-Geschichte.
REUTERS/MARIO ANZUONI

US-Popstar Taylor Swift hat mit ihrem Album "1989 (Taylor's Version)" einen weiteren Rekord aufgestellt. Nie zuvor verkaufte die 33-Jährige so viele Alben innerhalb einer Woche, wie das US-Magazin "Billboard" berichtete. Demnach kam das Album in der Startwoche auf fast 1,7 Millionen Verkäufe.

Die vorherige Bestmarke stellte sie 2014 mit dem Originalalbum "1989" auf, das sich in der Startwoche knapp 1,3 Millionen Mal verkaufte. Es sind auch die meisten Verkäufe innerhalb einer Woche seit Adeles "25", mit dem die britische Sängerin 2015 in der Debütwoche auf eine Zahl von knapp 3,5 Millionen kam. Den Angaben zufolge ist es zudem Swifts 13. Album auf Platz eins der Charts.

Taylor Swift 1989 (Taylor's Version)
Die vorherige Bestmarke stellte sie 2014 mit dem Originalalbum "1989" auf, das sich in der Startwoche knapp 1,3 Millionen Mal verkaufte.
AP

Bei Spotify hatte die Sängerin erst Ende Oktober einen Rekord aufgestellt: Am 27. Oktober wurde Swift zum meistgestreamten Act innerhalb eines Tages in der Spotify-Geschichte, wie der Musikstreaming-Marktführer auf der Online-Plattform X (ehemals Twitter) mitteilte. Zudem sei ihr neues Album "1989 (Taylor's Version)" zum meistgestreamten Album an einem einzigen Tag im laufenden Jahr avanciert. (APA, 6.11.2023)