Thiem mit Schläger in linker Hand.
Dominic Thiem kassierte zwei Niederlagen in Oslo.
IMAGO/Bildbyran/VEGARD GRØTT

Oslo - Der Niederösterreicher Dominic Thiem hat seine ersten beiden Matches beim Ultimate Tennis Showdown (UTS) in Oslo verloren. Nach einem 2:3 gegen den Dänen Holger Rune folgte ein 1:3 gegen den Kasachen Alexander Bublik. Die Exhibition wird nach einem speziellen Regelwerk gespielt, die acht Akteure haben sozusagen Künstlernamen erhalten. "Thieminho" verlor gegen "The Viking 2:3 (8:16,14:11,10:13,13:11,1:2) und gegen "The Bublik Enemy" 1:3 (13:16,14:17,17:16,12:13).

Beim UTS-Event besteht bei den "best of five"-Partien jeder Satz aus acht Minuten Netto-Spielzeit, gezählt werden die in dieser Zeitspanne gespielten Punkte. Bei 2:2 in Sätzen gewinnt danach im "sudden death" der Spieler mit zuerst zwei Punkten in Folge. Rune gelang das gegen Thiem. Am Samstag geht es für Thiem in Gruppe A noch gegen "The Ice Man" Casper Ruud. Der Norweger besiegte Rune 3:1. Thiem hat keine Chance mehr auf einen Platz in den Top zwei der Gruppe.

In Pool B spielen der Russe Andrej Rublew ("Rublo"), der Australier Alex de Minaur ("The Demon") sowie die Franzosen Benoit Paire ("The Rebel") und Gael Monfils ("La Monf"). (APA, 9.2.2024)