Beide holen am Netz zum Schlag aus.
Alexander Erler (rechts) und Lucas Miedler verpassten den Turniersieg.
AP/Bruna Prado

Rio de Janeiro - Alexander Erler und Lucas Miedler haben das Doppel-Finale beim ATP500-Sandplatzturnier in Rio de Janeiro verloren. Die beiden Österreicher mussten sich am Sonntag in Brasilien der kolumbianisch-brasilianischen Paarung Nicolas Barrientos/Rafael Matos nach 1:33 Stunden glatt 4:6,3:6 geschlagen geben. Damit verpasste das rot-weiß-rote Doppel den insgesamt sechsten Titel auf der ATP-Tour, im siebenten Finalspiel war es für das ÖTV-Daviscup-Duo die zweite Niederlage.

Im ersten Satz kassierten Erler/Miedler zwei frühe Breaks und gerieten mit 1:5 in Rückstand. Nach einem Fehlstart im zweiten Satz kämpften sich der Tiroler und der Niederösterreicher nach einem 0:3-Rückstand wieder auf 2:3 bzw. 3:4 heran, doch Barrientos/Matos gelang beim ersten Matchball das entscheidende Break zum Turniersieg. (APA, 25.2.2024)

RIO DE JANEIRO (ATP500, 2,27 Mio. Dollar, Sand)
Einzel, Finale: Sebastian Baez (ARG-5) - Mariano Navone (ARG) 6:2,6:1
Doppel, Finale: Nicolas Barrientos/Rafael Matos (COL/BRA) - Alexander Erler/Lucas Miedler (AUT) 6:4,6:3

LOS CABOS (ATP250, 915.245 Dollar, Hart)
Finale: Jordan Thompson (AUS-8) - Casper Ruud (NOR-4) 6:3,7:6(4)