Traditional fresh and homemade cooked thin pancakes or crepes. Served stacked on plate on wooden kitchen table;
Ob Crêpe, Omlette oder Galette – Wiener-Festwochen Chef Milo Rau ist für alle Pfannkuchen zu haben.
Getty Images/iStockphoto

"Die Speise meines Lebens sind Crêpes beziehungsweise Omletten, wie sie in meiner Heimat, der Schweiz, genannt werden. Als Kind habe ich sie immer zu meinem Geburtstag gewünscht. Als Erwachsener lebte ich Zeit in der Bretagne. Ein typisches Gericht für diese Region ist die Galette, eine Crêpe aus dunklem Mehl, die herzhaft, zum Beispiel mit Schinken, Ei und Käse gefüllt wird. Als Süßspeise mag ich sie am liebsten mit Zucker und Zimt. Auch die österreichische Variante mit Marillenmarmelade schmeckt mir, wobei mir Palatschinken eine Spur zu dick sind.

Milo Rau
Der gebürtige Schweizer ist seit Juli 2023 Intendant der Wiener Festwochen.
Magdalena Blaszczuk

Ob ich die Crêpe gerollt oder gefaltet wird, ist mir egal. Ich glaube, meine Liebe für dieses Gericht kommt aus meiner Kindheit. Mir wurde oft aus den „Petzi der Bär"-Bilderbüchern vorgelesen. Die Abenteuer des Protagonisten begannen immer mit einem großen Pfannkuchenfrühstück. Anscheinend hat das Eindruck hinterlassen.“