Kreditschutzverband 1870
"Trotz intensiver Bemühungen" habe man keine Investoren für Geomix finden können, heißt es vomKreditschutzverband 1870.
FOLTIN Jindrich / WirtschaftsBla

Liezen – Der obersteirische Sporthändler Geomix AG, der schon im Frühsommer 2023 insolvent war, hat nun erneut Insolvenz angemeldet, teilten die Kreditschützer von KSV 1870, AKV und Creditreform am Mittwoch in Aussendungen mit. Ein Konkursverfahren wurde eröffnet, denn "trotz intensiver Bemühungen" habe man die im Sanierungsplan vorgesehene Akquise neuer Investoren nicht geschafft. Damit blieb die nötige Liquidität aus. Es sei nun von der Verwertung des Unternehmens auszugehen.

Geomix konnte nicht die zweite Rate aufbringen. Die Sanierung ist somit gescheitert. Der Jahresverlust 2023 belief sich auf rund 1,7 Millionen Euro. Es kommt zum Wiederaufleben der angemeldeten und anerkannten Altforderungen. 74 Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer und 192 Gläubiger sind betroffen. Die Löhne und Gehälter wurden bis einschließlich März 2024 bezahlt. Die Gesamtpassiva betragen 16,3 Millionen Euro (zu Buchwerten). (APA, 15.5.2024)