Den Verkauf des Algorithmus an ein US-Unternehmen will man bei Bytedance in jedem Fall verhindern.
REUTERS/Dado Ruvic

Um einem Verbot in den USA zu entgehen, arbeitet Tiktok Insidern zufolge an einem Klon seines Empfehlungsalgorithmus. Diese Version könne dann unabhängig von dem chinesischen Mutterkonzern Bytedance agieren, sagten mehrere mit den Plänen vertraute Personen. Die Teilung des Codes könnte die Grundlage für einen Verkauf der US-Vermögenswerte sein, obwohl es dazu derzeit keine Pläne gebe. Tiktok wollte sich zu den Informationen nicht äußern.

Tiktok hat in den USA 170 Millionen Nutzer, das ist etwa die Hälfte der Bevölkerung. Die vor allem bei Jugendlichen beliebte App steht wegen ihrer Nähe zur Regierung in Peking in zahlreichen Ländern unter Spionageverdacht. Das Unternehmen und die chinesische Behörden haben diese Vorwürfe mehrfach zurückgewiesen. Im April wurde ein Gesetz verabschiedet, dass einen Verkauf oder ein Verbot der App bis Jänner erzwingt. (Reuters, 31.5.2024)