Motorbuch-Verlag Stuttgart

Voulez-vous conduire avec moi? Nein, nein, das ist jetzt – mon dieu – keine schlüpfrige Frage, keineswegs, pas de tout, obwohl die Fragestellung natürlich angelehnt ist an das in weiblicher Polyfonie dargebrachte bekannte frivole Pop-Chanson aus dem Musical Moulin Rouge. Die hier zu erörternde Frage aber muss niemanden zum Erröten bringen, sondern lautet, ob jemand mit dem Auto mitfahren möchte.

Mögliche Antworten gewährt bibliophil das reiche Universum französischer Mobilität. Andreas Gaubatz und Stefan Müller haben soeben ein Kompendium über französische Autos 1945–2000 publiziert.

Präsentiert werden darin selbstverständlich alle bekannten Klassiker, allen voran von Renault, Citroën, Peugeot, aber auch reichlich in Vergessenheit geratene Marken wie Avolette, ein Dreiradler aus dem Jahr 1955, Ligier, Alpine, Gregoire, Matra, Velocar von Mochet, der Inter Autoscooter, Flipper, der Vespa 400, das Atlas Babycar.

Nostalgie keimt naturgemäß beim 2CV, bei uns besser bekannt als "Ente", auf. Immerhin prägte dieses Gefährt lange Zeit das Straßenbild, ähnlich wie elegante Automobile und Oldtimer aus der Ewigkeitsgasse. In Summe ein mit Überraschungen gespicktes Kaleidoskop von A bis Z. Fantastique! (Gregor Auenhammer, 24.6.2024)