London – Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle rückt immer näher, und die Briten sind schon ganz aus dem Häuschen. Nachdem es bereits Pez-Spender von dem Brautpaar gibt, ist auch der Vergnügungspark Legoland auf den Hype aufgesprungen und hat ein Minimodell von der Hochzeit aufgebaut. Ein elfköpfiges Team nutzte für den Nachbau von Schloss Windsor, wo die Hochzeit am 19. Mai stattfinden wird, rund 60.000 Lego-Steine und steckte 592 Arbeitsstunden in die Szene.

Markles Lego-Figur besteht aus 60 Steinen, trägt ein Brautkleid und einen Schleier und hat den Prinzen an ihrer Seite. Das Paar fährt in einer Lego-Kutsche in Richtung Schloss, umgeben von 500 Lego-Zusehern. Auch dabei sind bei der Lego-Hochzeit: Queen Elizabeth, Prinz William mit seiner Frau Kate und ihren Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte sowie Markles Eltern.

Die Attraktion soll dauerhaft in Legoland Windsor Resort stehen. (Reuters, red, 11.5.2018)

Mehr zum britischen Königshaus:

Kensington-Palast veröffentlicht neue Details über royale Hochzeit

Biografie über Meghan Markle: Die fast perfekte "Diana 2.0"

Britenprinz Harry kommt unter die Haube

REUTERS/Peter Nicholls
REUTERS/Peter Nicholls
REUTERS/Peter Nicholls
REUTERS/Peter Nicholls
REUTERS/Peter Nicholls
REUTERS/Peter Nicholls
REUTERS/Peter Nicholls