McDonald's Drive-in setzt künftig auf KI.

Foto: AP Photo/Seth Perlman

Wer in naher Zukunft beim Drive-in von McDonald's einen Hamburger bestellt, wird unter Umständen mit einer künstlichen Intelligenz kommunizieren müssen. Der Fastfood-Gigant gab bekannt, das Start-up Apprente zu übernehmen. Über den Kaufpreis herrscht Stillschweigen.

Schnellere Bestellungen

Apprente ist auf die KI-Entwicklung in der Kommunikation spezialisiert. Künftig will McDonald's damit die Bestellungen am Drive-in-Schalter "schneller, einfacher und genauer" entgegennehmen. Bereits im Juni berichtete das "Wall Street Journal", dass die Burgerkette auch automatisierte Fritteusen testet. Auch die KI wird bereits in einzelnen Filialen geprobt. (red, 12.9.2019)