Steve Wozniak machte auf Twitter einen eher makaberen Scherz zum Coronavirus.

Foto: Marton Monus/MTI via AP

Apple-Mitgründer Steve Wozniak ist bekannt dafür, zu vielen Themen seine Meinung abzugeben. Auch zum Coronavirus meldete er sich auf Twitter zu Wort – allerdings auf eine Art und Weise, die für Verärgerung sorgt. Er hatte behauptet, dass er und seine Frau den neuartigen Virus in die USA eingeschleppt haben könnten.

"Patient Null"

"Wir sind vor kurzem aus China zurückgekommen und könnten beide Patient Null in den USA sein", schrieb Wozniak am Montag auf Twitter. Seine Frau habe einen schlimmen Husten, dessen Ursache abgeklärt werden sollte. Am 4. Jänner waren sie von eine Reise in Südostasien zurückgekehrt. Der Tweet sorgte für zahlreiche Kommentare und im Netz ging herum, dass sich die Wozniaks mit dem Coronavirus infiziert hätten. Doch das war offenbar nicht der Fall, wie sowohl seine Frau Janet Wozniak, als auch er selbst später gegenüber "USA Today" erklärten.

Seine Frau habe eine Nebenhöhlenentzündung, er sei an der Grippe erkrankt gewesen. Zumindest sei das die Diagnose der Ärzte gewesen, auf das Coronavirus habe man das Ehepaar im Jänner nämlich nicht getestet. Wozniak ist sich sicher, dass sie unter Quarantäne gestellt worden wären, wären sie erst jetzt von ihrer Reise zurückgekommen. Auch wenn die Symptome der beiden nicht mit den Symptomen der Erkrankung Covid-19 übereinstimmten. Der Tweet sei jedenfalls ein Scherz gewesen, erklärte er.

In den USA starben bisher vier Personen an der Krankheit. Die Einreisekontrollen wurden verschärft. (red, 3.3.2020)